Ein einfaches Konstantstromladegerät


das Ladegerät

Ein einfaches aber effektives Akkuladegerät für Nickel-Cadmium Akkus mit 6 Zellen (=7,2 V).

Die Kosten für das Ladegerät betragen ca. 45 DM + 1 1/2 Stunde Zeit für den Aufbau.
Die Teile werden am besten auf eine Lochrasterplatine aufgebaut. Der Kühlkörper für den Spannungsregler (L7805) sollte nicht zu klein sein, da er bei voller Leistung recht heiß wird. Die Widerstände nach dem DIP-Schalter bestimmen den Strom, der durch die Akkus fließen soll. Den einzelnen Strom pro Widerstand kann man folgendermaßen berechnen: I=U/R. Daraus folgt als Berechnungsformel für den Widerstand: R=5 V/I. z.B. 100mA Strom gewünscht, R=5 V/ 0,1 A=50 Ohm. Weil es keinen 50 Ohm Widerstand gibt nimmt man einen 47 Ohm Widerstand. Der Gesamtstrom darf keine 500 mA erreichen, da sich sonst Trafo und die Halbleiter verabschieden, oder entsprechend größer dimensioniert werden müssen.
Die 2 Akkus werden angeschlossen und der Strom additiv über den DIP-Schalter eingestellt. Ein Beispiel: für 1700 mAh Akkus die DIP-Schalter für 150 mA und 20 mA einschalten und die Zeitschaltuhr auf 14 Stunden einstellen. Nie ohne Zeitschaltuhr laden! Denn einmal Akkus vergessen ist teurer, als eine Zeitschaltuhr.
Es kann auch nur ein Akku mit 6 Zellen oder z.B. die 8 Steuerungsakkus aufgeladen werden.
Wenn sie Ihre Akkus immer nach dem Gebrauch entladen, werden sie sie dauerhaft mit guter Leistung und langer Lebensdauer erfreuen.
Schaltplan
Der Schaltplan
zurück zum Anfang oder zurück zur WTM

© 28.9.2000 Andreas Lexe