KEIL Akkuladeanleitung


Die Firma Keil beschreibt das optimale Laden ihrer "Pushed Keil-DTM Sanyo K1900" Akkus so:

"Laden sie die Akkus immer mit 4,5 Ampere. Bei einem Ladegerät nach Delta-Peak Methode sollte bis zum Abschalten des Ladegerätes geladen werden. Kurz vor dem Start nochmals bis zum Spannungsabfall nachladen.
Nach jeder Entladung sollte der Akku mittels eines 33 Ohm Leistungswiderstandes (wird am Plus- und Minuspol angeschlossen, Achtung wird am Anfang sehr heiß!!!) ca 3 Stunden bis 1 Tag tiefentladen werden. Nehmen sie den Widerstand anschließend ab. Dies erhöht beim nächsten Fahren die zur verfügung stehende Kapazität."

Meiner Erfahrung nach sollte man diese Methode nur mit nagelneuen Akks anwenden und dann auch dabei bleiben, denn ich habe damit 2 meiner noch wirklich guten nach der Zeitmethode langsam geladenen Akkus zerstört. Meine beiden neuen Sanyo 2000er Akkus lade ich nach der Methode.

Weiterhin schreiben sie:

"Sie sollten neue Akkus fünfmal im RC-Car (nicht an einer Entladevorrichtung) einfahren. Sie erhalten danach eine höhere Spannungslage."

Was soviel bedeutet wie eine bessere Höchstgeschwindigkeit.


Kontakt: Christian Keil GmbH, Friedrich-Naumannstraße 42, 65195 Wiesbaden, Tel. 0611-451207
Der Text ist teilweise gekürzt.

zurück zum Anfang oder zurück zur WTM

© 29.9.2000 Andreas Lexe