Alfa Romeo 155 V6 T.I.

 Der Alfa hatte mit seiner zu weit vorne liegenden Motoposition und dem daraus folgenden zu weit vorne liegenden Schwerpunkt zu kämpfen. Die Reifen wurden dadurch stärker abgenutzt. Das größte Problem war aber die mangelhafte Zuverlässigkeit, die durch die vielen nicht genug getesteten elektronischen und mechanischen Teile hervorgerufen wurde. Manchmal waren alle Alfas auf der Strecke mit verschiedenen Teilen ausgerüstet, um neue Teile möglichst schnell einfliessen zu lassen.

Die besten Alfa Piloten waren Nicola Larini (Meister '93) und Alessandro Nannini, der mehrfach wegen der Alfatechnik um den Titel gebracht wurde.


zurück zur DTM oder zurück zum Anfang
© 03.06.2002 by Andreas Lexe